Musical "Blues brothers" - Saarländisches Staatstheater
Festival Max Ophüls Preis
Theaterfestival Perspectives
Jazz Festival Saarbrücken
Saarlandmuseum - Moderne Galerie

Das Kulturangebot in Saarbrücken ist vielfältig, mehrere Theater und eine Vielzahl von Kinos, darunter die Programmkinos “Achteinhalb” und “Camera”, laden zum Ausgehen ein. Nicht zu verpassen die kulturellen Höhepunkte: zwei Festivals, für die Saarbrücken über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist und jedes Jahr Besucher aus aller Welt anziehen: Das deutsch-französische Theaterfestival Perspectives und das Max Ophüls Filmfestival des jungen deutschsprachigen Kinos, das den Namen des berühmten, 1902 in Saarbrücken geborenen Filmregisseurs trägt und seit 1980 den Max-Ophüls-Preis für deutschsprachige Nachwuchsfilmer verleiht. 

Für Kunstliebhaber haben die Saarbrücker Museen einiges zu bieten. Das Historische Museum im Saarbrücker Schloss lädt zu einem interaktiven Ausflug in die bewegte Geschichte der Region ein. Amateure der modernen und zeitgenössischen Kunst werden in den ständigen Sammlungen und Wechselausstellungen der “Modernen Galerie” und der “Stadtgalerie” fündig.

Drachenbootrennen
Saarbrücker Frauenlauf
Fußball in Saarbrücken
Skateboarden in Saarbrücken
Rudern auf der Saar

In Saarbrücken berechtigt der Studierendenstatus zur kostenlosen Teilnahme an verschiedenen sportlichen Aktivitäten. Die “htw card” berechtigt zur Teilnahme an sämtlichen Sportkursen der Universität des Saarlandes. Je nach Geschmack kann man sich beim Yoga entspannen, beim Fußball verausgaben, oder sein tänzerisches Talent im mitreißenden Rhythmus irischer Tänze testen. Ein Voranmeldung per Internet wird empfohlen.

Den Wassersportlern stehen die Saarbrücker Schwimmbäder offen. Wer es noch nicht kann, kann auch in einen mehrwöchigen Kurs das Schwimmen lernen. Die htw saar nimmt alljährlich mit Drachenbooten am “Saarspektakel” teil und lädt begeisterte Bootsfahrer_innen zum regelmäßigen Training für das finale Drachenbootrennen auf der Saar ein.

Weitere Informationen finden Sie im Studienführer “Guide de 2e année” der DIVA.